Sonntag, 29. Juni 2014

Ein Einblick hinter die Kulissen...

... und auch ein bisschen in die Seele!
Hier kommt also mein Beitrag, der schon vor ein paar Stunden online sein sollte. 
Es ist eine Herzensangelegenheit und die braucht eben ihre Zeit. Deshalb ist der Beitrag auch ein bisschen länger. 
[Für alle die nicht viel lesen wollen ... RABEERCHEN hat ein verändertes Logo, dass nun endlich zu 100% Rabea ist. Wenn Ihr doch wissen wollt, warum es sich geändert hat, schaut doch nochmal vorbei wenn Ihr ein bisschen Zeit habt. Mir bedeutet der Beitrag ziemlich viel!]

****************************
Hier haben sich heute mal wieder Regenschauer
☂ und Sonnenstrahlen ☀ abgewechselt. Die Pausen dazwischen sind mit Nieselregen gefüllt worden...super! Da habe ich tatsächlich die guten selbstgestrickten Wollsocken ausgepackt und mich auf weitere Stunden am PC vorbereitet.

Eigentlich sollte ich weiter an meinem Forschungsprojekt über die Tafel e.V. weiterarbeiten. Allerdings quälen mich seit einigen Tagen und vielleicht sogar schon Wochen viele Gedanken zu meinem RABEERCHEN Unternehmen. Die offizielle Gründung liegt nun schon fast acht Monate zurück, aber mich selbstständig zu machen, war schon immer ein Kindheitstraum. Vielleicht schaffe ich es ja mal einen Beitrag zu meinen kreativen Projekten aus den letzten Jahren zu schreiben. Auch während meiner Ausbildung zur Erzieherin ist da eine Menge zusammengekommen!
Aus unterschiedlichsten Gründen gab es in der letzten Zeit auch einige Zweifel, ob ich mir meine Selbstständigkeit so weiter vorstellen kann. Ich investiere wahnsinnig viel Zeit in das Hobby, dass eigentlich keins mehr ist und stecke zeitgleich in den letzten Zügen des Studiums. Wie viele Stunden ich in der Woche nun also für meinen kleinen Traum arbeite, kann ich gar nicht mehr sagen. Es macht mir irrsinnigen Spaß und jeder nette Kommentar, jeder tolle Auftrag oder Verkauf bestärkt mich darin mich nicht beirren zu lassen.
Dafür danke ich Euch natürlich genau so, wie meinen liebsten Lieblingsmenschen!

Also habe ich mir in den letzen zwei Wochen immer mal wieder die Nächte um die Ohren geschlagen und gegrübelt. RABEERCHEN ist mehr als nur das Label, dass ich an meine handgemachten Einzelstücke nähe, es ist einfach meine kreative Seite! Deshalb habe ich auch gemerkt, dass der DaWanda Shop mir eine gute Möglichkeit bietet, meine Einzelstückchen zu verkaufen, aber auch das Bloggen mir großen Spaß macht. Natürlich ist es wie bei allen anderen Dingen, man muss sich erstmal finden und Möglichkeiten austesten. 
Das Label RABEERCHEN ist also nicht gegründet worden, um viel Geld zu verdienen [was bei dem stetigen Boom in der Näh-Welt, meiner Meinung nach, eh nicht die beste Idee ist]. Vielmehr ist es die Möglichkeit, einen Schritt über die Türschwelle des Alltag in die Welt der Kreativität zu machen. Meine Liebe zur Handarbeit und zum Handwerk mit Euch zu teilen. Bewusst geworden ist mir erst in den vergangenen Tagen, wie wichtig mir mein RABEERCHEN-Baby ist. Es soll meins bleiben und mich auch neben dem Beruf, der Arbeit und den vielen schönen nächsten Jahren begleiten und mir eine Insel sein. Vielleicht ist es auch manchmal eine Insel der Wut, wenn man wieder gar nichts so klappt wie es soll.

Im März erst hatte mir die furchtbar liebe Maria B. ein tolles Logo entworfen und darüber habe ich mich sehr gefreut. Nun ist es aber so, dass ich für das was ich weiterhin vorhabe, das Logo/Label RABEERCHEN nur von mir gestaltet werden kann, damit alle Rechte gewahrt werden können. Außerdem ist mir wieder bewusst geworden, was handmade bedeutet und das der Respekt gegenüber Designer_innen hochgehalten werden muss! So habe ich also gezeichnet, überlegt, verworfen, gemeckert, geflucht, Tränen vergossen und mich schließlich selbst überzeugt. Zwischdurch habe ich noch eine Grafikerin aus der Verwandschaft und eine andere Maria B. via Instagram gefragt, ob sie meine Zeichnung vektorisieren können. Die beiden haben sich sofort [neben all ihrer Arbeit] dafür Zeit genommen.
Ich danke Euch beiden jetzt schon von Herzen!

Da ich allerdings immer super schwer zufriedenzustellen bin [ich habe ein großes Problem mit meinem Perfektionismus, dazu aber wann anders mal mehr] habe ich also den Forschungsbericht an die Seite gelegt und mich mal wieder meinem Zeichen- und Vektorisierungsprogramm gewidmet.  
Und was soll ich sagen...ich kann es jetzt doch!!!

Sicher nicht so toll wie Ihr Profis, aber so das ich mir eine Zeichnung vektorisieren kann und damit zufrieden bin! Yeah!

Jetzt gibt es also Logo, Bilder, Banner und Co. die alle von mir gezeichnet und zusammengebaut worden sind. Ich bin begeistert, denn jetzt ist RABEERCHEN zu 100% meins! Es ist vielleicht nicht so bunt, filligran und verspielt wie viele andere Logos [die ich übrigens großartig finde] aber es passt zu mir, ich kann mich damit identifizieren und das sollte eine Marke und ein Label ja auch ausmachen. Es war eben doch nicht meins, mir etwas zeichnen zu lassen, auch wenn es nur für mich ist.

Jetzt habt Ihr also einen [ziemlich langen] Einblick in die RABEERCHEN Seele bekommen und wisst, warum das Logo nun noch einmal wechselt! Ich bin glücklich, wenn ich die Seiten aufrufe und mich in den RABEERCHEN Logos sehe! Auch in meiner Produktpalette wird wird sich ein bisschen was ändern. Ein paar Produkte, die ich gern nähen würde, kann man in meinem Shop nicht finden, weil es zu Beginn der Selbststädndigkeit einen privaten Streit um ein Produkt gab. [Deshalb traue ich mich bis heute nicht, ein ähnliches anzubieten, obwohl es diese zu Hauf in Internet gibt.] Das Ganze hat mich einfach zu sehr verletzt und ich möchte das ganze Feuer nicht wieder anfachen und verzichte, auch wenn es mich manchmal nervt. Ich versuche immer rücksichtsvoll anderen Menschen gegenüber zu sein und nehme mir Dinge wirklich und ernsthaft zu Herzen!
Viele von meinen lieben Nähmädels und Nähkolleginnen kennen diese Situationen und Gefühle sehr gut!

Mit diesen ehrlichen Worte verabschiede ich mich also in die neue Woche und freue mich, diesen Klotz endlich los zu sein ... wieder durch starten zu können.  
Vor allem auch mit meinem Studium, denn nach acht Semestern sollte es nun wirklich bald vorbei sein! 
In den nächsten Tagen werde ich den Blog, den Shop und auch das "über mich" ein bisschen umgestalten! [Die Facebook Seite natürlich auch, aber da die Reichweiteneinschränkung immer mehr nervt, hoffe ich, dass der Blog ein bisschen ins Laufen kommt. Das wäre fein!
Jetzt gönne ich mir aber den Feierabend und zeige Euch noch schnell ein Bild von einem neuen RABEERCHEN Lieblingsstück!

Ich arbeite momentan noch an einem zweiten, etwas kleineren Schnitt. Mal sehen ob ich ihn dann von ein paar Mädels unterschiedlichen Alters testen lassen kann!

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche, hoffe Ihr habt ab und an mal Lust auf meinem Blog zu lesen und wünsche uns allen endlich ein bisschen mehr Sommerwetter!

Alles Liebe,
Rabea 
 [der kreative Kopf hinter RABEERCHEN]






Kommentare:

  1. Dein neues Logo ist so schön... passt super zu dir & deinen Produkten.
    Und deinen Blog hier finde ich sowieso fein =)

    AntwortenLöschen
  2. Dein neues Logo ist sooo toll 😍 und auf deinen kleinen Schnitt freue ich mich jetzt schon 😊

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!