Sonntag, 13. Juli 2014

Ringkissen zur Hochzeit

LOVE das Ringkissen

Vor einiger Zeit gab es einen tollen Aufruf zu einem Nähwettbewerb. Da der Herzensmann und ich uns das Ja-Wort geben werden, hatte ich mir überlegt mit dem Ringkissen an den Start zu gehen. Hier könnt Ihr den Beitrag zum Wettbwerb noch mal nachlesen. 





Mein Herzensmann und ich sind durch einige Hochzeiten im Freundeskreis in den letzten Jahren immer wieder bei dem Thema hängen geblieben. Oft haben wir herumphilosophiert, was wir gerne hätten, wie wir uns das ganze vorstellen. Viele von Euch kennen das vielleicht nur zu gut.
Im April waren wir dann auf der Hochzeit meiner Schwägerin. Die Hochzeit war einfach wunderschön und wir haben tolle gefeiert. Ich hatte das große Glück und habe den Brautstrauß gefangen. Die letzten Male habe ich mich eher zurückgehalten. Aber dieses Mal habe ich es risikiert. Außerdem war der Strauß einfach so unglaublich schön! Wenn Ihr hier klickt, könnt Ihr ein kleines Bild von mir und dem Brautstrauß sehen. Danach war das Thema Hochzeit, dann öfter mal aktuell und wir haben uns dann im Mai verlobt. (Dazu gibt es hier ein Bild und einen kleinen Beitrag)

Ringe wollten wir nie...bis wir dann irgendwie doch Lust hatten und uns dann Anfang Juli für welche entschieden haben. Sie sind einfach perfekt und schienen auf uns gewartet zu haben. Deshalb fiel mir beim Bügeln der Applikation auf, dass ein Ringkissen eine tolle Idee ist. Es ist vielleicht noch ein bisschen früh, denn ein Termin steht noch nicht fest, aber es wird uns dann immer noch gefallen. Ich bin total begeistert und war so im Freudentaumel, dass ich ein Fach für Taschentücher auf die Rückseite genäht habe...man weiß ja nie, ob man sie nicht doch braucht! Die Buchstaben sind aus Baumwollstoffen appliziert und das Kissen ist mit Füllwatte gestopft worden!

Der Wettbewerb stand unter dem Motto "My Love" und so passte mein Ringkissen einfach perfekt zu dem Thema. Denn "My Love" ist definitiv dieser Mann, in dem ich den tollsten Menschen der Welt gefunden habe. 


Mit 14 Jahren war ich das erste Mal in ihn verliebt [so verliebt wie man mit 14 eben ist] dann haben wir uns einige Jahre nicht gesehen. Durch einen Zufall kam dann 2008 wieder ein Kontakt zu stande und nach endlosen Gesprächen und Umwegen haben wir uns dann im Januar 2009 getroffen. Seit wann wir genau zusammen sind, wissen wir beide nicht. Ein Datum war uns auch nie so wichtig, denn das steht nur auf dem Papier. Wir gehören einfach zusammen und haben in uns Seelenverwandte gefunden, dass ist wichtiger als jedes Datum. Für mich war das einfach das Zeichen schlecht hin, denn es hat einfach so gepasst, dass wir gar nicht mehr auf Raum und Zeit geachtet haben! So haben wir also den Kennnelern-Monat-Januar und könnten theoretisch den ganzen Monat feiern!

So war der Nähwettbewerb der Stein des Anstoßes und ich werde noch oft daran zurückdenken. Für unsere Hochzeitsfeier werden noch so einige handgemachte Teilchen folgen, denn darauf freue ich mich so sehr!
 

Wie gefällt Euch mein LOVE Ringkissen?
 Hattet Ihr auch ein Ringkissen bei Eurer Trauunng?
[Ich fand das ja immer kitschig, aber wenn es selbstgemacht ist, hat es doch noch mal einen anderen Charakter]

Verliebte Grüße, 
Eure Rabea





Stoffe: Baumwollstoffe (schwarz und weiß)
Bänder: Polyster (apfelgrün)
verlinkt bei:  InLinkz (Alle Teilnehmer_innen im Überblick)
Wettbewerbsaufruf: Am liebsten Sorgenfrei (klick hier
 

1 Kommentar:

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!