Mittwoch, 11. Februar 2015

RABEERCHEN ist zurück ...

und dass ich jetzt hier schreibe, kann ich kaum glauben. 

Habe ich doch die letzen 23 Tage fast durchgehend am Schreibtisch gesessen und mir die Finger wund getippt. 
So turbolent hatte ich mich die Bachelorendphase gar nicht vorgestellt. In den vergangenen 3 Wochen ist auch so viel passiert, dass hätte locker für ein halbes Jahr gereicht. Auch privat war einiges los und dann hat sich auch noch der Computer verabschiedet. Ich sage Euch, da lagen die Nerven schon so blank, dass ich mich gar nicht mehr aufregen konnte. Das liegt wohl auch am körpereigenen Adrenalin.
Ich war so froh, dass ich meine gesamte Bachelorarbeit und die Ebooks in einer Cloud gespeichert habe. So war nichts verloren. 

Allerdings sind eine Menge RABEERCHEN Datein verloren. Wir versuchen sie wieder zu bekommen, aber sicher ist das nicht. Deshalb gab es die Rechnungen auch erstmal nur per Mail. Vermutlich
landen diese Datein nun auch in einer Cloud, auch wenn ich den Gedanken immer noch komisch finde.

Die letzten drei Wochen sind also wirklich an mir vorbeigeflogen. Nachts um drei, wenn alles schlief war ich noch wach und habe mir Gedanken über Regelsätze und Menschenrechte gemacht. Eine schöne Zeit war es aber irgendwie doch. Samstag habe ich dann den USB-Stick zum Copyshop gebracht und zwei Stunden später hielt ich 3x57 Seiten in der Hand. Gebunden und mit anonymisierter Version auf CD. Das ganze musste ich dann bis Montag aufbewahren und dann war der Tag der Abgabe endlich da! 

Am Dienstag musste ich dann erstmal nähen. Da habe ich mich gleich richtig verausgabt. Zeigen kann ich Euch das Genähte aber erst in ein paar Tagen. Aber ich habe das erste Mal eine Plottdatei gekauft und mehrlagig geplottet. Bisher habe ich immer alles selbst erstellt. Verrückte Sache! Außerdem habe ich noch ein paar Hüllen für das Blutzuckertagebuch genäht und nach Wiesbaden zu breparat geschickt. Das war längst überfällig. 

Hier lief alles drunter und drüber. Der neue Computer wollte den Drucker nicht erkennen usw. Jetzt versuche ich alles langsam wieder zusammen zu puzzlen und dann brauche ich noch ein paar Tage Erholung. 

Ich sage ganz ganz lieb DANKE für Eure lieben Worte die mich in der letzten Zeit erreicht haben. Das freut mich immer wieder sehr und lässt mein Herz hüpfen.

Apropos Herz ... drei liebe Bloggerinnen haben bei meinem #Herzmoment2015 im Januar mitgemacht, dass freut mich so sehr! Ihr habt die Beiträge noch nicht gesehen? Dann lest doch HIER nochmal nach. 

Hach...ich freue mich auf die Zeit die jetzt kommt. Es wird also wieder ein bisschen mehr von mir geben und ich würde mich freuen, wenn Ihr weiter dabei seid und den Blog mit Euren Kommentaran bereichert. 

Ich wünsche Euch eine schöne restliche Woche. 
Morgen gibt es eine kleine Überraschung für Euch auf dem Blog!


Kommentare:

  1. Hallo Rabea,
    ich habe beim Lesen wirklich mitgefiebert, aber Dank Instagram wusste ich, dass alle geklappt hatte!

    Super! Ich freue mich sehr für Dich!

    Ich hoffe natürlich auch, dass du auch deine ganzen Daten wieder bekommst!

    Fühl Dich ganz fest umarmt! Ich wünsche Dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße, Geli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rabea...

    ...DU HAST ES GESCHAFFT! Und jetzt hast Du Dir erst mal eine kleine Auszeit verdient - Füße hochlegen, Dich gemütlich durch gefühlte 12332452345 Blogposts klicken, und einfach mal nichts müssen, sondern nur wollen..

    Genieß die Ruhe nach dem Sturm!
    Alles Liebe :-*
    Katja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!