Dienstag, 23. Juni 2015

Der elefantastische Turnbeutel #probenähen #nähelfe

Werbung

Die praktischen Turnbeutel sind ja derzeit einfach nicht wegzudenken. Vor einigen Jahren hätte wohl auch keiner geglaubt, dass sie mal wieder ein echter Trend werden. Aber in regelmäßigen Abständen kommen die ein oder anderen Trends einfach wieder.
Ich hatte so einen Rucksack passend zum Schulranzen. Das war damals eben so. 
In diesem Beitrag verrate ich Euch einen Trick um Webfehler oder kleine Flecken zu verstecken und stelle Euch eine neue Linkparty vor.

 
Aus dem quadratisch, elefantastischen Baumwollstoff von Stoffe-Hemmers habe ich diesen Kissenbezug genäht. Passend dazu gab es dann auch einen Turnbeutel dazu. Schnell und einfach zu öffnen und perfekt für die Kleidung zum Kinderturnen oder die Wechselwäsche für die Kita. 


 
Kombiniert mit dem blauen Sternchen-Baumwollstoff kommt der Turnbeutel frisch und sportlich daher. Beim Nähen musste ich übrigens an einer Stelle improvisieren. Am Ende des Blogpost verrate ich Euch wie ich einen Webfehler kaschiert habe. Vermutlich fällt es Euch auf den Bildern gar nicht auf.  
Oder wer hat schon gesehen was da nicht hingehört?

Den Übergäng von Stoffen verschönere ich sehr gern mit einer Zackenlitze. Ich persönlich finde den Übergang dann einfach harmonischer. Beim Tunnelzug habe ich dann die blauen Stoff wieder aufgegriffen, so passt es schön zusammen. 



Die Rückseite habe ich einfach schlicht gehalten und auch den Tunenlzug aus dem quadratischen Baumwollstoff genäht. So bleibt immer die Möglichkeit den Rucksack von zwei Seiten zu tragen. So ein 2 in 1 Turnbeutel ist wirklich ein tolles Geschenk und es macht unheimlichen Spaß ihn zu nähen.
Den Innenteil des Turnbeutels habe ich ebenfalls mit dem Sternenstoff genäht. Durch die doppelte Baumwolllage bekommt er Stabilität und mehr Festigkeit. Die Lasche für die Kordel habe ich bewusst etwas höher gesetzt. Das mache ich immer, wenn ich für kleinere Kinder einen Turnbeutel nähe. So sind die Kordeln nicht so lang und der Turnbeutel sitzt gut. Die Kordel kann natürlich je nach Belieben verlängert werden. So wächst der Turnbeutel tatsächlich noch ein bisschen mit.

Jetzt zeige ich Euch das kleine Geheimnis des Turnbeutels ...
 
Auf dem Stoff war ein kleiner Webfehler. Dies kommt bei den Probedrucken ab und zu vor. Als Näh-Elfe für Stoffe-Hemmers bekomme ich diese Probedrucke um daraus wunderschöne Designbeispiele zu nähen. So war es also auch dieses Mal.
Die meisten sehen solche kleinen Webfehler oder Farbflecken gar nicht. Da ich den Turnbeutel aber verschenken wollte, hat es mich doch gestört. Beim Zuschneiden habe ich es übersehen (da seht Ihr schon, wie wenig die beiden Stellen auffallen). 
Zuerst wollte ich das Quadrat einfach durch ein anderes ersetzen, bzw. eines applizieren. 
Aber dann kam mir eine ganz andere Idee ... 


Die weißen Pfeile zeigen die winzig kleinen Webfehler auf dem Quadrat.
Mir kam die Idee, einfach zwei Noten aus einem Rest Folie zu plotten und die Stellen damit zu verstecken. Wenn man keinen Plotter hat, kann man auch einfach etwas mit der Hand ausschneiden. Die zwei Noten passen absolut ins Design und fallen gar nicht auf. 

Oder wäre Euch aufgefallen, dass die da gar nicht hingehören?

So lässt sich auch ein kleines Loch kaschieren. Ich habe nämlich schon einmal aus versehen in einen Stoff geschnitten. Wenn es sich also anbietet, würde ich das so immer wieder machen. Allerdings habe ich bei den gekauften Stoffen auch noch keine derartigen Webfehler entdeckt. 
Ich hoffe der Turnbeutel wird ein neuer treuer Begleiter für die kleine Dame und wird viele Abenteuer mit Ihr erleben. Durch seine Farbenpracht lässt er sich auch zu allem kombinieren und ist ein echter Farbtupfer auf dem Rücken. 


Welche Tricks habt Ihr um kleine Unregelmäßigkeiten in Stoffen zu verstecken?
Ich bin gespannt was Ihr so aus dem Nähkästchen zu erzählen habt. 

So ein farbenfroher Turnbeutel passt derzeit auch wirklich zu gut. So grau und regnerisch wie es momentan ist. Hoffentlich lässt sich der Sommer bald wieder ein bisschen mehr blicken. 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
 

Bevor ich Euch die Materialien verlinke, muss ich noch schnell etwas loswerden: 
Ab sofort gibt es eine neue Linkparty am Dienstag. Unter dem verheißungsvollen Buchstaben 'HoT' verbirgt sich die Handmade on Tuesday Linkparty, die heute sozusagen das Licht der Welt erblickt. 
Ich freue mich jetzt schon die vielen kreativen Beiträge zu sehen und mich durch tolle Beiträge zu lesen. 
Das ganze auf die Beine gestellt haben Claudi von Claudis Atelier, Heike von tinicodesign, Jana von January trifft June, Marlies von G'macht in Oberbayern, Rebecca von Jakaster, Sandra von WiWi your best friend und Tina von La più bella. Die Gastgeberinnen sind Katharina von greenfietsen und Kati von malamü.
Also ... Mädels ... ich bin gespannt und sage dann mal 'Stößchen', auf eine schöne 'Party'!

 --------------------------------------------------------------------------------

Material: 
(Hier verlinke ich, falls möglich, direkt alle Materialien)
Motivstoff "Sendung mit dem Elefanten": Stoffe-Hemmers
[100% Baumwolle]
Baumwolle (Sterne): Stoffe-Hemmers
Schnittmuster: selbst erstellt 

Zackenlitze: Die Kurzwaren Katze, Hannover
Plotter: Silohouette Portrait | Flexfolie: Plottermarie

Garn: weiß(100% Polyester) Universalnähgarn von Troja
(gekauft bei: Stoff Ideen Hannover)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!