Donnerstag, 4. Februar 2016

Das perfkte Kleid #RUMS


Genau so dezent wie mein heutiges Kleid für den RUMS am Donnerstag wird auch mein Beitrag dazu.
[Edit: es hat nicht ganz geklappt, sorry]
Ich wollte die Bilder sprechen lassen, aber das Wetter hat mir einen ziemlich großen Strich durch die Rechnung gemacht.

Dennoch schreibe ich Euch ein paar Worte zu diesem Traum aus kuschelweichem Jersey.

Vor einigen Wochen habe ich diesen wundervollen Jersey in meinem liebsten Nählädchen entdeckt. Ich musste ihn einfach immer wieder anfassen und habe ihn dann einfach gekauft. Wer mich kennt weiß, dass helle Farben nicht so meins sind. Ich war sofort begeistert von Haptik und Optik und wusste, dass wird etwas ganz Besonderes.
Zuhause angekommen habe ich dann festgestellt, dass es ein Restbestand von Lillestoff war. Ich nehem auch gern mehr ...




Auf meiner Facebookseite habe ich vor einigen Tagen bereits ein Foto mit den Worten "perfect match" gepostet. Bei diesem Kleid treffen einfach so viele Komponenten aufeinander. Es ist nicht nur das erste Kleidungsstück, dass mit meiner neuen Overlock-Nähmaschine entstanden ist ... ich habe endlich einen Grund gehabt das Schnittmuster für den BasicPulli von Lotte&Ludwig zu kaufen. Vor einem Jahr habe ich den Parka probegenäht. Die Schnittmuster sind mit sehr viel Liebe zum Detail erarbeitet. Außerdem versteht Svenja ihr Handwerk wirklich, die Schnittmuster sind wirklich professionell. Ich werde dazu einen extra Beitrag schreiben, denn das Kleid ist eigentlich noch gar nicht fertig. Der Tunnelzug fehlt nämlich noch. Einerseits habe ich mich bisher nicht getraut und andererseits gefällt es mir mit dem Gürtel auch sehr gut. Vermutlich nähe ich ein zweites Kleid.
Der Jersey schmiegt sich wunderbar an den Körper, fällt toll ohne dabei schwer zu sein. Er ist bequem und dazu noch bürotauglich.
Ich wiederhole mich wenn ich sage, der Jersey lässt sich toll verarbeiten. Die Overlock hat ihn wie warme Butter geschnitten. Mit der Zwillingsnadel gesäumt und schon ist das dezente und hochwertige Kleid fertig.


 Zum Schluss habe ich noch ein paar Tragefotos für Euch. In meiner Planung war ein Fotoshooting vor einer schönen grünen Hecke geplant. Allerdings hat es am vergangenen Wochenende im Norden so geschüttet, dass die Bilder etwas düster sind. Das Shooting wird definitv nachgeholt, dann vielleicht auch schon mit Tunnelzug!

Absolut kombinierbar mit dem Wintermantel
Ein etwas gequältes Läceln nur für Euch
Danke an meinen Mann, der trotz meiner ziemlich miesen Laune ein paar schnelle Bilder gemacht hat. Meine Güte, diese Fotos rauben mir manchmal den letzten Nerv. Aber vielleicht hält das neue Jahr die ein oder andere Lösung für mich parat. Ich mag nicht gern fotografiert werden, denn ich bin selten zufrieden. Allerdings glaube ich es liegt daran, dass ich einfach zu selten Fotos von mir mache oder machen lasse. Rauf auf die To-Do-Liste!

Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Frühlingstage im neuen Kleid. 
Dann sind auch Kleid und Wetter ein "perfect match" oder was meint Ihr?
Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche ohen Regen!
Alles Liebe,
--------------------------------------------------------------
Infos zum Nachmachen:

Stoffe: Jersey von Lillestoff
Gummiband: 3,5 cm von veno
Schnitt: BasicPulli 1 Schnitt...100 Möglichkeiten von Lotte&Ludwig
Verlinkt bei: RUMS

Donnerstags verlinken unzählige kreative Köpfe die genähten Projekte bei RUMS.


Äh, was ist denn RUMS eigentlich? Hier werden Beiträge "rund um die frau" (eigentlich: rund ums weib) gesammelt. Bedingug ist, dass es für dich selbst genäht ist. Ein Blick lohnt sich. Heute sind alle Beiträge HIER zu sehen. Falls Du mehr von meinem Projekten sehen möchtest gibt es oben im Menü unter dem Reiter 'Linkpartys' enige meiner Projekte. Zu kompliziert? Dann klick einfach HIER.

Kommentare:

  1. Oh sieht das Kleid toll aus, ich habe mir schon mal gespeichert wo ich das Schnittmuster her bekommen.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Kleid... schaut super gemütlich aus...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!