Donnerstag, 6. Oktober 2016

A wie Albstoffe und Amsterdam | B wie Basics #rums

Die Liebe zu selbstgenähten Kleidungsstücken steht auch heute wieder im Fokus meines Blogbeitrags. Vor einer Woche habe ich Euch HIER erzählt und gezeigt, wie sehr ich das Nähen liebe.

Diese Woche mische ich ein paar ernste Gedanken unter meinen Beitrag. Dafür habe ich aber auch ein absolut tolles Bild zum wegträumen für Euch. Bei den 3°C die das Thermometer heute morgen angezeigt hat, würde ich mich gern schnell an eine Gracht in Amsterdam beamen. Die Kraft der Gedanken ist ja oft unterschätzt. Probiert es einfach aus!

Mein großer Wunsch ist es, möglichst viele Kleidungsstücke in meinem Kleiderschrank durch Selbstgenähte zu ersetzen. Natürlich nicht alles, aber eben einen Großteil. Dazu passt ein Spruch, den ich Anfang der Woche gelesen habe und der mich zum Nachdenken gebracht hat ...


Den Spruch über den ich gestolpert bin, kann ich nur sinngemäß wiedergeben. Es ging darum, dass wir besondere Stücke selber nähen und Basics eh überall gekauft bekommen. Das ist das wohl richtig. Natürlich macht es mehr Spaß ein ausgefallenen Stoff in eine Bluse zu verwandeln. Allerdings sind doch gerade die Basics die Kleidungsstücke, die schnell und günstig über den Ladentisch wandern. 

Deshalb habe ich beschlossen auch diese "langweiligen" Kleidungsstücke selbst zu nähen. Der Vorteil ist auch hier, dass ich weiß wo und wie das Kleidungsstück genäht worden ist. Gerade gestern habe ich eine große Stoffkiste sortiert und aus den Resten lassen sich wirklich ein paar Tops und Co. nähen. Der schnelle Einkauf lockt mich immer wieder, aber die gehorteten Stoffmengen im Regal erfreuen mich gar nicht. Eventuell wird ja eine Linkparty daraus - ich habe da eine Idee!

Das ewige Lichtproblem beim Fotografieren raubt mir immer wieder den letzten Nerv!
Passend zum Thema möchte ich Euch gern ein Basic zeigen, dass ich tatsächlich vergessen habe zu fotografieren. Deshlab schenke ich meinem schwarz-weißem Shirt heute etwas mehr Aufmerksamkeit als geplant. Für die spontane Idee musste ich dann heute noch einmal vor die Kamera springen. Natürlich als sich die Sonne und somit auch das Tageslicht bereits hinter den Häuserfassaden verabschiedet hatte. Das Zeitfenster für Indoor-Fotos minimiert sich momentan wieder erheblich. Ich brauche vermutlich dringend größere Lampen für besseres Licht im Herbst/Winter. Denn der Versuch das Shirt auf einem Bügel zu fotografieren scheiterte. Weißes Shirt auf weißer Wand - Ihr ahnt es - unglaublich langweilig. 

Nun gibt's aber endlich mehr Fotos, weitere Info's und weniger Text ...


Mit den Worten "1 Schnitt ... 100 Möglichkeiten" wirbt Svenja von Lotte&Ludiwg für den Basic Pulli und ich muss ihr absolut Recht geben. Dieses Kleid habe ich aus dem Schnittmuster auch schon genäht. Da lohnt sich der Kauf wirklich! Damit es nicht zu sehr nach Sweatshirt aussieht habe ich mich für ein extra schmales schwarzes Bündchen entschieden.


***


Ein paar Bilder vom Shirt gibt es doch, ich habe es nämlich an unserem ersten Hochzeitstag in Amsterdam getragen. Es ist das perfekte Shirt für das sonnige Wetter gewesen. Die Qualität das Stoffes hat mich wirklich restlos überzeugt. Der Jersey trägt sich sehr angenehm und ist gleichzeitig luftig. Die Albstoffe-Jerseys sind Bio und GOTS zertifiziert.
Hier noch ein wundervolles Bild aus Amsterdam. Einmal wegträumen bitte!

Herengracht 537 - Amsterdam im August 2016
Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit. Ich liebe es, wenn es so bunt um mich herum ist. Für farbenprächtige Kleidungsstücke bin ich allerdings nicht bekannt. Aber in der letzten Zeit sind hier so einige bunte Stoffe ins Regal gewandert.


***


Das war mein kleiner Ausflug nach Amsterdam. Ich hoffe Ihr habt gern mitgelesen und näht in Zukunft auch das ein oder andere Basic für Euch und Euren Kleiderschrank. Das zweifarbige Shirt aus Albstoffe Jersey ist genau das Richtige für eine bunte Stadt wie Amsterdam. Bei der vielfältigen Farbauswahl an Jersey's von Albstoffe traue ich mich eventuell auch an weitere Stoffkombinationen heran. Das Ergebnis teile ich dann gern wieder mit Euch. Ich bin selbst gespannt!

Eure
-----------------------------------------------------------------------------------
Schnitt
Mein Basic Pulli von Lotte&Ludwig

Material
Bio-Jersey von Albstoffe (95% Bio-Baumwolle - 5% Elasthan) 
gekauft bei: Die Kurzwaren Katze

Änderungen & Info's
Größe 36 | Halsausschnitt etwas kleiner zugeschnitten

Verlinkt
rums | Ich näh Bio | selbermachen macht glücklich

Kommentare:

  1. Hallo Rabea! Ein tolles Basic-Teil hast du da gezaubert. Da mir Bio auch so wichtig ist wie dir, habe ich auch eine neue Bio-Linkparty gestartet und würde mich sehr freuen, wenn du Lust hast dich dort zu verlinken: http://selbermachen-macht-gluecklich.de/bio-stoff-linkparty-1/ Glg, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      danke für den Hinweis. Ich werde versuchen meine Basics häufiger dort zu verlinken. Ein super Sache. Danke für dein Feedback. Ich sende dir allerliebste Grüße, Rabea

      Löschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!