Donnerstag, 20. Oktober 2016

Oversize Mantel für den Herbst #frauava #hedinaeht #rums

Es gibt Schnittmuster, an denen komme ich einfach nicht vorbei. FrauAva von hedinaeht ist eins davon. Nachdem ich in den vergangenen zwei Wochen meine Schnittmuster sortiert und aufgefüllt habe, hatte ich mir ein Kaufverbot verhängt. Dann habe ich die ersten Bilder von Nina in ihrem currygelben Mantel gesehen und wusste, dass ich eine letzte Ausnahme machen muss. Die Schnittmuster Namen von Nina gefallen mir immer sehr gut. Sie tragen Namen, aber nicht irgendwelche Namen. So habe ich beim neuesten Streich von Nina, wieder die Suchmaschine befragt und folgendes herausgefunden ...

Frau Ava gilt als erste namentlich bekannte, deutschsprachige Dichterin (*1060 | †1127 ). Ihre Weke sind alle religös geprägt. Alle zwei Jahre wird der Frau Ava Literaturpreis verliehen. 
Ich nutze diesen Input gern, denn dieses angelesene Wissen hat andere Menschen schon zu Millonären_innen gemacht. Dafür müsste ich allerdings erstmal in einer Quizshow sitzen. Wissen welches ich mir nebenbei und ohne Zwang anlese, bleibt einfach länger im Gehirn. So ist es einafch häufig bei mir.


Nach diesem kleinen Bildungsexkurs möchte ich Euch meine FrauAva für den derzeigtigen Herbst zeigen


Der Oversize Mantel FrauAva besteht aus ingesamt zehn Schnittteilen. Wobei dies nach mehr klingt, als es ist. Denn der Schnitt besteht aus Vorder- und Rückenteil, Bündchen, dem Beleg und den Taschen. Das ist alles. Somit geht das Nähen wirklich sehr schnell und ruckzug habt Ihr einen individuellen Mantel für den Herbst. Die beiden großen Abnäher sind natürlich für die Passform zuständig. Sie bilden mit den beiden Taschen wunderschöne Details mit Wiedererkennungswert.

Zur besseren Stabilität habe ich den Tascheneingriff mit einem kleinen Dreieck versehen. So reißt die Tasche nicht aus.
Am Schnittmuster selbst habe ich vor und während des Nähens ein paar kleine Verändungen vorgenommen. Da der Schnitt für größere Frauen (als ich es mit 1,63m bin) konzipiert ist, habe ich die Nahtzugabe weggelassen. Da ich mich im Herbst immer erst daran gewöhnen muss, langärmelige Shirts zu tragen, habe ich auch die Ärmbündchen verändert. Die Schnittteile habe ich nicht verändert, aber den Umschlag habe ich einfachweniger eingeschlagen. Spontan habe ich mich dazu entschlossen den FrauAva Mantel zu füttern. Das hatte ich vorher noch nie gemacht und musste improvisieren. 

Oversize Mantel FrauAva in perfekter Herbstkulisse




Ein Blick ins Innere des Mantels

Der Futterstoff gibt noch ein bisschen mehr Wärme ab und macht den Mantel ein wenig Wind undurchlässiger. Da es beim Fotoshooting noch relativ warm gewesen ist, trage ich nur ein dünnes Shirt unter. Aber ich habe FrauAva auch schon mit einem Pullover drunter getragen. So gefällt mir der Mantel auch sehr gut. Lässig und wirklich richtig besonders.  


Der Futterstoff ist von beiden Seiten zu nutzen. Die Rückseite war etwas heller gewebt. Damit das Muster gut zu sehen ist, habe ich mich für die dunklere Variante entschieden. Die grauen Farbnuancen harmonieren gut mit dem grau melierten Jersey. Dieser ist relativ schwer. Ich habe mich für einen festeren Jersey entschieden, damit der Mantel einfach etwas mehr Stand hat. Der Jersey hat einen hohen Viskoseanteil. Dieser wärmt toll und es gibt keinen unschönen "Plastiktüteneffekt".
[Edit] Da doch einige bereits nachgefragt haben, wie ich den Mantel gefüttert habe erkläre ich es kurz:
Den Futterstoff habe ich ebenfalls aus den beiden Vorderteil und dem Rückenteil zugeschnitten. Diese habe ich dann genau so vernäht wie den Oberstoff. Anschließend habe ich alles links auf links ineinander gesteckt und die Belege angenäht. Um die Ziernaht nicht auf den Beleg zu nähen, kann man ihn beim Nähen einfach weggeklappt. Unten am Saum habe ich den Futterstoff einfach in den Saum eingeschlagen und abgesteppt. Die Armbündchen habe ich nicht gefüttert. Den Futterstoff habe ich einfach beim Annähen des Bündchens mit eingenäht. Eine andere Anleitung gibt es bei der lieben Danie von prülla, sie erklärt HIER wie der Futterstoff eingenäht wird, ohne dass die Nähte des Belegs zu sehen sind. 
Falls Ihr Fragen habt, immer weiter her damit.


Ein Mantel - unterschiedliche Looks

Der Oversize Mantel ist absolut wandelbar. Mit einer groben Kette wirkt FrauAva lässig und schick zugleich. Mit einem Wollschal ist der Mantel perfekt für die ersten kühlen Herbststage und mit Bluse und Blümchen ist FrauAva bürotauglich.
Ob Reißverschluss, Knopfleiste oder komplett ohne ... all das ist mit FrauAva möglich. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich vielleicht eine Schnalle annähe. Momentan gefällt es mir so, aber der Herbstwind sollte wohl nicht unterschätzt werden.


Ich bin absolut begeistert vom Oversize Mantel FrauAva. Mich überzeugen Passform, Schnitt mit  schmalen Fledermausärmeln Schnelligkeit in der alles genäht ist. Besonders gefallen mir aber die Abnäher, die FrauAva den besonderen Touch geben. Sobald die Temperaturen fallen werde ich bestimmt ein Bild von mir, FrauAva und einem dicken Wollpulli auf Instagram posten. Folgt mir dort, wenn Ihr FrauAva im Alltag sehen möchtet. Ich freue mich schon darauf!

Habt Ihr auch so ein paar Lieblinge die Euch die graue (so grau ist es ja noch gar nicht) Jahreszeit verschönern? FrauAva ist eins der beiden derzeitigen Nähprojekte, die mir den Abschied vom Sommer wirklich ein bisschen leichter machen.

Alles Liebe und viele bunte Herbstmomente!
-----------------------------------------------------------------------------------
Schnitt
FrauAva von Hedinaeht

Material
Oberstoff: grau meliert (Viskose, Baumwolle, Elastan)
Futterstoff: Leoprint, (Polyester) - beides gekauft bei: Stoff Ideen Hannover

Änderungen & Info's
Größe: 34 ohne NZ (bei 1,63m Körpergröße) | Mit Futterstoff gefüttert

Verlinkt rums

Kommentare:

  1. Wow,sieht toll aus!Gefällt mir praktisch jede Variante! Ich werde den Schnitt wohl auch noch kaufen müssen! Lg Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      vielen Dank für dein Feedback. Das ist so schön zu lesen. Ich finde FrauAva ist wirklich absolut wert gekauft zu werden. Falls du sie nähst, dann sag bescheid, ich bin gespannt wie du sie dir gestaltest.
      Liebset Grüße, Rabea

      Löschen
  2. Dein Mantel ist toll geworden! <3 Richtig schöne Kombi mit dem Bordeaux und Schwarz und als Highlight natürlich das Futter. Beide Daumen hoch von mir.:)
    Liebe Grüße Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nessa,
      wenn du das sagst soll das ja auch etwas heißen. Ich mag die Kombi auch. Ich trage einfach so gern schwarz, grau und weiß. Da kann man dann mit dem Bordeaux mal ein Highlight setzen. Ein bisschen Farbe ist immer toll, auch wenn ich mich daran gewöhnen muss. Danke, dass du vorbeigeschaut hast.
      Liebe Grüße, Rabea

      Löschen
  3. Liebe Rabea... Deine FrauAva ist super! Ich muss mir auch noch unbedingt eine nähen. Dachte ja erst, ich brauch den Mantel nicht. Aber doch, ich brauch den. Und zwar unbedingt! ;-)

    Klasse, wie wandelbar Deine FrauAva ist!
    Aber die Kombi mit weinrot ist mein Favorit!
    Steht Dir einfach toll, die Farbe!

    Ganz liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja, danke für deine Rückmeldung. Die FrauAva ist wirklich schnell genäht. Ohne Futter sogar richtig schnell. Du kennst ja die Schnitte von Nina, dass geht wirklich gut und sitzt schön.
      Danke für die Blumen zur Farbwahl, du weißt ja, Farbe ist nicht so meins an mir. Aber ich traue mich immer mal wieder und es ist schön, dass anderen das auch so gefällt wie mir.

      Ich schicke dir ganz herzliche und liebe Grüße,
      Rabea

      Löschen
  4. Riiiiichtig toll! Ich warte nur noch auf den Stoff und werde den Mantel dann auch nähen. Wie hast du das mit dem Füttern denn gemacht? Das überlege ich nämlich auch noch. Ich finde deine verschiedenen Lookideen total klasse :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fredi,
      da freue ich aber mal sehr, dass du bei mir vorbeischaust. Wie schön! Ich habe es jetzt nochmal bei den Fotots zum Futterstoff hinzugefügt. Es gibt auch noch eine weitere Version, die habe ich ebenfalls verlinkt. Danke auch für das Feedback zu den Lookideen. Die kam mir, als meine Schneiderpuppe da so stand und ich ihr einfach mal einen Loop umgelegt habe. Das eröffnet ja wirklich neue Möglichkeiten, wenn man das so schön drappieren kann. Ich bin gespannt auf deine FrauAva und freue mich sehr über deinen Besuch hier. Beste Grüße und Ahoi, Rabea

      Löschen
  5. Liebe Rabea, dein Frau Ava-Mantel "schlicht" in grau mit dem Futter gefällt mir richtig gut und steht dir auch sehr gut.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, vielen Dank für dein Kompliment. Es freut mich total, dass dir die FrauAva auch so gut gefällt. Das Schnittmuster ist wirklich gut, es ist ein tolles Nähprojekt.
      Beste Grüße, Rabea

      Löschen
  6. Liebe Rabea,
    deine Frau Ava ist wirklich ganz toll geworden und deine Idee mit dem Futter gefällt mir richtig gut! Habe ich bei Danie schon bewundert, aber ich selbst traue mich sowas nicht... Jedenfalls steht dir auch die Farbe sehr gut und die Bilder sind wirklich klasse geworden!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,
      das Futter habe ich auch bei Danie bewundert. Ich kann dir nur sagen, probier es aus. Das ist wirklich nicht schwer. Das Schnittmuster ist toll und die Anleitung auch. Sonst guck doch bei einem Restposten wegen eines Futterstoffes, wenn es dir nicht gefällt, hast du nicht so viel Geld "herausgeworfen". Ich kann es dir wirklich nur empfehlen, dass einfach auszuprobieren.
      Ganz liebe Grüße, Rabea

      Löschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!