Dienstag, 15. November 2016

Planlos planen - (M)ein Weihnachtskleid #wksa2016 #Inspiration #Teil1

In knapp 5 1/2 Wochen ist Weihnachten. Dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen die Advents- und Vorweihnachtszeit zu genießen. Denn ich habe Zeit. Dies ist für mich ein absoluter Luxus, den ich sehr genieße. Verbunden ist das ganze natürlich mit finanziellen Einbußen, aber für einen überschaubaren Zeitraum ist das gut zu ertragen. 
Eine Vielzahl an Weihnachtsgeschenken stehen schon fest. Ich müsste nur anfangen. Anstatt dies zu tun habe ich mich entschlossen beim Weihnachtskleid Sew Along von 'MeMadeMittwoch' mit Yvonet und Dodo mitzumachen. Gemeinsam mit vielen anderen Kreativköpfen nähe ich also ein Weihnachtskleid. Damit dies dann auch pünktlich fertig wird, nähen wir nach einem Zeitplan. Die Idee gefällt mir, denn ein Kleid wollte ich schon im letzten Jahr nähen. Dieses Kleid gibt es nicht!


Der Weihnachtskleid Sew Along ist gestartet - Beim ersten Teil geht es um Rückblicke & Inspiration
 
Mit einem Rückblick kann ich leider nicht dienen. Ich habe mir zu Weihnachten auch schon witzige Accessoires einfallen lassen, aber ein richtiges Kleid habe ich bisher nicht genäht. Deshalb erfreue ich mich an den vielen Beiträgen der anderen, die schon seit einigen Jahren dabei sind und tolle Kleider genäht haben.

Aus diesem Grund freue ich mich auch sehr auf die gemeinsamen Blogbeiträge und die vielen Weihnachtskleider die entstehen werden. Mein Kleiderschrank beherbergt einige Kleider, obwohl ich hauptsächlich in Jeans und Bluse oder Shirt anzutreffen bin. Bei besonderen Anlässen, trage ich gern mal ein Kleid. Um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen, nutze ich ebenfalls den Sew Along. Nur die Schnittauswahl fällt mir nicht leicht. Fest steht: Ich möchte etwas Neues ausprobieren.

Kleider nähen: Das große Buch für mehr als 200 individuelle Kleider (Affiliate Link)
Ebenfalls steht fest, dass ich ein Kleid aus dem Buch 'KEIDER nähen' von Tanya Whelan nähe. Ich habe mir das Buch im Sommer gekauft und nun kommt es endlich zum Einsatz. Mein Kleid soll auch nach den Feiertagen noch tragbar sein.



Meine Ideen und Inspirationen


➤ Farbauswahl: Meine Wahl ist auf 'Verdant Green' gefallen. Dies liegt an meinen neuen Schuhen. Ich habe sie mir von meinen Eltern aus den USA mitbringen lassen und die Farbwahl war eine Überraschung. Da dachte ich mir, dass ich mit den Sneakern ein eher 'konservatives' Etuikleid aufpeppen könnte. So ist es dann total unterschiedlich tragbar. Yay!


https://www.alles-fuer-selbermacher.de/image/cache/data/products/64292963-400x360a.jpg
Romanit Jersey | Alles für Selbermacher 
VANS - Era | (Gold Mono)
Pantone | Verdant Green

➤ Schnittauswahl: Bei der Auswahl des Schnittmusters bin ich noch unsicher. In meinem Kopf wird aus dem Romanit Jersey ein schlichtes Etuikleid mit Ärmeln und Schlaufen für einen Gürtel. Die Farbe steht ja im Fokus.


Allerdings gefallen mir auch andere Schnitte und so bin ich natürlich dankbar für jedes Feedback das ich bekommen kann.


➤ Die Kombination aus diesen drei Schnitten wäre ein Etuikleid nach meinen Vorstellungen

Der klassische Schnitt mit schmalem Rock
Der Schnitt mit kurzen Ärmeln
Der Schnitt mit Gürtel und etwas längeren Armen

➤ Weitere Schnitte die vom klassischen Schnitt abweichen, aber mir auch gefallen

Ein Kleid mit Bubikragen
Bei diesem Schnitt ist weniger mehr. Blazer oder Strickjacke können eventuell schon zu viel sein. Mir gefällt der Schnitt, aber vermutlich wird es mir dann doch zu auffällig mit dem Schnitt und der Farbe.

Einschultrige Variante mit Kräuselung an der Schulter
Diese Schnitt gefällt mir richtig gut und er gab den Ausschlag nach weiteren Varianten zu schauen. Allerdings wirkt das Kleid wohl auch für sich, ganz ohne Accessoires und Jacke. 

Während ich diesen Beitrag schreibe stelle ich fest, dass ich viele Ideen zu den Kombinationsmöglichkeiten und Details bekomme. Dabei steht der Schnitt noch nicht einmal richtig fest. Das ist bei mir immer ein sehr gutes Zeichen. Vermutlich wird das schlichte Etuikleid genau das richtige sein. Die Farbe ist für mich eine echte Weihnachtsfarbe, die sich mit kleinen Details aufpeppen lässt. Ich freue mich so sehr auf das gemeinsame Nähen und den Austausch.


Ich freue mich schon auf den zweiten Teil des Sew Alongs

➥ verlinkt beim Weihnachtskleid sew along von me made mittwoch | Meine Beiträge findet ihre ebenfalls unter WKSA16 in den Blogthemen

Kommentare:

  1. Liebe Rabea,
    ich schleiche auch schon im den Weihnachtskleid Sew Along herum... Hab allerdings noch nirgends den Zeitplan gefunden...
    Ich finde deine Pläne hören sich echt toll an! Ich kann mir das super gut vorstellen ein schlichtes Etuikleid mit den Vans aufzupeppen! Meine Wahl würde wohl auf den zweiten Schnitt von oben mit denk kurzen Ärmeln fallen... Kann ich mir sehr gut vorstellen! Bin gespannt!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. oh, da freue ich mich aber darauf zu sehen, was daraus entsteht. Ich hatte das Buch einmal ausgeliehen und war beeindruckt von der Informationsfülle. Ich bin gespannt, wie du mit den Anleitungen zurecht kommst, das stelle ich mir nicht so einfach vor. Und die Fülle an Möglichkeiten macht die Entscheidung sehr schwer. Deinen erste Vorschlag kann ich mir mit dem Stoff auch gut vorstellen, und ob der Teller bei einem schweren Romanit gut fällt? Apropos Gürtelschlaufen: vielleicht ist ein Gürtel aus demselben Stoff das i-Tüpfelchen? LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Das zweite Kleid mit den kurzen Ärmeln könnte ich mir gut vorstellen. Ohne Ärmel wird vielleicht etwas zu kühl. Ich plane mein Kleid zwar auch ohne Ärmel aber mit einem Shirt darunter. Habe mich gestern endlich entschieden was es werden soll.
    Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!