Sonntag, 22. Januar 2017

Blusen-Sew-Along | Oversize Bluse | #blusenSA2017 #Teil1

Nun sitze ich hier und schreibe einen Blogpost, von dessen Existenz ich heute Morgen nicht einmal im Ansatz wusste. So ist das manchmal. Anfang Februar starte ich im neuen Job und bis dahin sollen unbedingt noch einige handmade Kleidungsstücke meinen Kleiderschrank füllen. Immer gesagt, aber nicht getan. Seit meiner Weihnachtsgeschenk-Näh-Aktion (von der ich bisher noch nicht einmal etwas zeigen konnte) habe ich die Nähmaschinen nur zum Saubermachen herausgeholt. 

Dann habe ich auf Instagram die ersten Bilder zum Blusen-Sew-Along von Elke alias EllePuls gesehen. So eine Bluse für’s Büro wäre doch echt eine Idee. 2016 habe ich ganze drei Blusen genäht. Zwei habe ich verschenkt, eine habe ich Probegenäht, aber aufgrund des Materials nicht mehr getragen. Gute Voraussetzungen. 2017 soll nähtechnisch weniger stressig und druckfreier werden. Außerdem möchte ich Stoffabbau betreiben.


Deshalb musste ich ein bisschen überlegen, denn ich wollte keinen neuen Stoff für ein neues Schnittmuster kaufen. Mehr Druck geht eigentlich nicht. Es hat aber geklappt. Und so bin ich mit einer Oversize Bluse beim Blusen-Sew-Along von EllePuls dabei.

Die Regelvorgaben sind klar. Es muss mit Webware genäht werden. Mein Stoff ist ein Baumwollstoff. Die Bluse braucht keinen Kragen, muss aber Knöpfe/Druckknöpfe oder eine Ausschnittleiste haben. Mein Schnittmuster beinhaltet Kragen, Ausschnittleiste und Knöpfe. Yay! Blusenshirts zählen nicht. Die letzte Regel … die Bluse muss für mich sein. Oh ja, das wird sie!


Der Zeitplan

Teil 1 - 22. Januar: Welcher Schnitt, welcher Stoff, was inspiriert ?

Teil 2 - 29. Januar: Welche Schnittänderungen, erste Nähte, gibt es Hürden?

Teil 3 - 05. Februar: Zwischenstand der Bluse. Hast du Tipps und Tricks gelernt oder brauchst du Hilfe?

Teil 4 - 09. Februar: Vorstellung der fertigen Bluse. FINALE!


Meine Schnittauswahl

https://rabeerchen.blogspot.de/2016/04/fraeuleinlenzrums.html

Nähen werde ich die Oversize Bluse FräuleinLenz aus der Feder von Svenja alias Lotte & Ludwig. Die Bluse hat überschnittene Schultern und einen schmalen ¾ Ärmel. Ich habe den Schnitt bereits genäht, allerdings für das Probenähen im März 2016. Damals hat das Nähen erstaunlich gut geklappt, allerdings habe ich meine Angstgegnerin, die Knopfleiste, nicht besiegt sondern überlistet. Die Knöpfe habe ich einfach mit dem Stoff festgenäht und mir die Knopflöcher gespart. Nun soll der Schnitt ja eine Herausforderung darstellen und deshalb nähe ich für diese Bluse also Knopflöcher. Mindestens vier. Was die Armlänge angeht bin ich noch unentschlossen. Vielleicht hilft mir die Menge an Stoff von allein. So viel ist es nämlich gar nicht. Einzig bei den Knöpfen werde ich mich dann während des Nähens inspirieren lassen.


Meine Stoffauswahl


Der Stoff, dass Stichwort. Ich nähe die Bluse aus einem Baumwollstoff. Deshalb ist die BluseBellah (die ich bereits zwei Mal erfolgreich genäht und verschenkt habe) für mich rausgefallen. Der Stoff fällt einfach nicht fluffig genug. Außerdem möchte ich eine Bluse nähen die ich relativ hochgeschlossen ist. Beim Durchstöbern der anderen Beiträge zum Sew-Along habe ich aber bereits zwei Schnitte gesehen, die ich auf jeden Fall noch nähen möchte. Da ich als Sozialarbeiterin-/pädagogin viel Zeit im Büro verbringe bieten sich Blusen an, die nicht zu bieder sind. Ich kombiniere hier gern mit Sneakern usw.

Das ist das wunderbare an einem Sew-Along. Es gibt so viel kreativen Input. Nachdem ich gestern 7 Stunden mit der Suche nach einem Schnittmuster für eine Kurzjacke verbracht habe, lobe ich mir solche virtuellen Näh-Treffen. Also, ich bin gespannt, motiviert und freue mich auf Teil 2, 3, 4 und das Finale!



Also, happy sewing und bis nächste Woche!

Verlinkt bei:  Blusen-Sew-Along Teil 1 von EllePuls | Mehr gibt's unter dem Hashtag #blusenSA2017 im Social Media

Kommentare:

  1. Liebe Rabea,
    das wird sicher eine saucoole Bluse und ein super Teil für die neue Business-Garderobe. Ich bin schon gespannt (und ein bisschen neidisch auf die Nähzeit, die dir noch bleibt ;-) )
    Ganz liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rabea,
    bin gespannt auf deine Bluse! Der Schnitt gefällt mir und die Knopfleiste bezwingst du bestimmt!!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!