Donnerstag, 30. März 2017

SEW HAPPY - Mehr als nur ein Statement


Eine ganz besondere Herausforderung war die Farbwahl von Selmin's 12coloursofhandmadefashion Challenge in diesem Monat. ROSA. Eine Farbe mit der ich mich wirklich schwer tue. Mein erster Gedanke war, da bin ich raus. Aber dann war da dieses Gefühl es einfach versuchen zu wollen. Die Challenge lässt so viele Freiheiten und es geht um die Interpretation der Farbe. Sie muss nicht im Vordergrund stehen. 

Dir ursprünglich geplante Plottdatei ist leider nicht fertig geworden. Aber ich freue mich, sie bald zeigen zu können.

Vor knapp drei Wochen habe ich mir im letzen Blogpost einige Gedanken zum Thema 'Erneuerung' gemacht. Das tat mir sehr gut und ich konnte Platz für neue Gedanken schaffen. In ein paar Wochen geht's zum Näh-Camp und da brauche ich natürlich ein bequemes Shirt. Und was passt besser als ... SEW HAPPY ...



Genäht habe ich ein KimonoTee von MariaDenkmark. Den Schnitt habe ich bereits aus einem weißen Viskose Jersey genäht und es fällt wunderbar. Ich habe es im Sommer zu einer Culotte getragen, aber auch zu Weihnachten mit einer Samtjacke. Genau diese Kombinationswunder möchte ich in Zukunft nähen.


Ich werde endlich mit meiner Capsule Wardrobe beginnen. Dazu werde ich eine eigene Blogkategorie beginnen. Dieser Ansatz vereint viele meiner Wünsche, Bedenken und Gedanken. Das Nähen meiner eigenen Kleidung macht mich einerseites glücklich. Auf der anderen Seite ist es aber auch sehr frustrierend. Mein Ziel für 2017 iat es, möglichst viele Kleidungsstücke selbst zu nähen und den Kleiderschrank mit Lieblingsstücken zu füllen.


Den Schnitt habe ich ein wenig abgewandelt. Ich habe den Ausschnitt verkleinert und die Ärmel gesäumt, bzw. einen Umschlag angenäht. das gefällt mir richtig gut. Da der Stoff sehr fest ist, musste ich mir an den Ärmeln einen kleinen Trick einfallen lassen. Denn die Ärmel standen ein kleines bisschen ab. Also habe ich den Ärmel einfach mit zwei Nadelstichen verändert. Das selber Nähen ermöglicht genau diese spontanen Veränderungen. 


Auf der Suche nach dem passenden T-Shirt Schnitt ...
Passend zu den Veränderungen in meinem Kleiderschrank und meinem Kaufverhalten möchte ich auch absllute Lieblingsschnitte sammeln, die wirklich passen. Oder sie so abändern, dass sie passen. Deshalb bin ich auf der Suche nach einem richtig guten T-Shirt Schnitt. Gerade jetzt nach dem Winter ist es total ungewohnt ohne Schal oder Tuch aus dem Haus zu gehen. Bei T-Shirts mit weitem Ausschnitt fühle ich mich tatsächlich nicht richtig angezogen. Der Halsauschnitt sollte eigentlich nicht über das Schlüsselbein gehen. Im Büro trage ich gern T-Shirt zu Blazer und Jeans.

Das die Farbe ROSA mit den Anstoß zu diesem Schritt gibt, hätte ich auch nicht gedacht. Aber ROSA ist eine Kraftfarbe und symbolisiert ebenfalls Optimismus und Positivität. Dieses T-Shirt und der rosafarbene Plott bedeuten mir also sehr viel!


Ein Detail am Rücken darf natürlich auf nicht fehlen. Seit dem ich mein Logo habe, liebe ich es von Mal zu Mal mehr. Und es ist so simpel. Drei Jahre habe ich daran herum gebastelt. Das sieht niemand, aber genau das ist das Geheimnis eines guten Logos. So denke ich jedenfalls!

Nachdem ich mich mit dem rosafarbenen Plott schon überwunden habe, habe ich mich dann heute auch noch schnell draußen fotografieren lassen. So richtig gerne stehe ich einfach nicht vor der Kamera, aber bei der perfekten Kulisse um die Ecke ging es nicht anders. Heute ohne Sonnenschein, aber dafür farblich passend. ROSA macht mich also stark und mutig!

Der Plott ist übrigens die perfekte Erinnerung wie das Wort 'sew' nämlich wirklich ausgesprochen wird. Es klingt wie 'so' happy

Ich bin Selmin von Tweed & Greet also wirklich dankbar für diese Challenge. Eine Farbe pro Monat klang wirklich schaffbar. Für mich ist es deutlich schwerer als vermutet, aber um so lehrreicher und prägender. Dankeschön!

Wer also noch nicht dabei ist, kann mitmachen. Alle Infos dazu gibt es HIER zum Nachlesen. Viel Spaß dabei!

Welcher T-Shirt Schnitt darf zukünftig nicht im Kleiderschrank fehlen? Was sind Eure Lieblinge!


happy sewing


→ Verlinkt bei: rums und #12coloursofhandmadefashion

Kommentare:

  1. Ein wirklich schönes Oberteil und der Hauch von Rosa gefällt mir sehr gut. :)
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  2. Grau und Rosa... ha, da hatten wir den selbem Gedanken!

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht klasse aus... da hätte ich auch gerne einen Plotter... denn so ein Statementshirt würde ich auch tragen ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. würdest du mir so einen Schriftzug plotten? Und dann tauschen oder verkaufen?

      Löschen
  4. Deine rosa-Challenge hast du super gemeistert. Schönes Detail an den Ärmeln. Muss ich mir auf jeden Fall merken.
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!